Ihre Praxis für Logopädie in Düsseldorf

Herzlich willkommen in der Praxis für Logopädie Ihrer Logopädin Alexandra Rölkens. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Behandlungsspektrum von logopädischen Therapien an. Unser geschultes Team empfängt Sie gerne in der angenehmen Atmosphäre unserer Praxisräume. Wir besuchen Sie auch gerne zu Hause, in Senioreneinrichtungen, Familienzentren oder Kindergärten und Schulen mit Zusatzgenehmigungen.
Sollten Sie Fragen zu unserem Angebot oder den Therapiemöglichkeiten haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen, wir sind gerne für Sie da. Informieren Sie sich auch über unsere Zusatzangebote, die eine logopädische Behandlung vertiefend unterstützen können.

Was wir tun

Menschen, die sich verbal oder nonverbal nur unzureichend bis gar nicht ausdrücken können, haben große Schwierigkeiten in der alltäglichen Kommunikation. Diese Schwierigkeit kann sowohl Kinder als auch Erwachsene betreffen.

Kinder:
Kinder benötigen oft in den Anfängen der Sprachentwicklung motivierende Unterstützung, um die Sprachentwicklung weiter voran zu treiben. Bei bereits fortgeschrittener Sprachentwicklung können jedoch auch Schwierigkeiten vorhanden sein, bei denen die individuell geplante und an das Störungsbild des Kindes angepasste logopädische Therapie eine wichtige „Unterstützung“ für die weitere sprachliche, kommunikative und schriftsprachliche Entwicklung ist.

Erwachsene:
Erwachsene Patienten können beispielsweise unter Störungen der Stimme leiden. Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben oder unter einer Krankheit wie z. B. Parkinson, ALS, neurologische Störungen … leiden, können Störungen der Sprache, des Sprechens oder des Schluckens haben. Auch diese Störungsbilder werden in der Praxis für Logopädie Alexandra Rölkens behandelt. Auch die Menschen, die mit Hilfe einer Trachealkanüle atmen, sowie Menschen, dessen Kehlkopf operativ entfernt wurde, werden von unserem Team logopädisch betreut und beraten. In allen Störungsbildern gehören zu unseren Aufgaben die Durchführung einer Anamnese und Diagnostik, die Beratung, welche auf die Ursache und Auswirkungen der jeweiligen Kommunikationsstörung eingeht und Ihnen gezielte Hinweise zum verbesserten Umgang im Alltag gibt, sowie die Planung und Durchführung einer individuell an den Patienten angepassten logopädischen Therapie. Auch die Prävention von Störungsbildern gehört zu unseren Aufgaben. Wir erfassen neben den aktuellen Befindlichkeiten unserer Patienten auch die Zusammenhänge zwischen Symptomen und möglichen Ursachen, sodass unseren Patienten bestmöglich geholfen werden kann.

Unser Leitfaden
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Ihre Kommunikation verbessern. Durch eine patientenorientierte Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Atem- und Schluckstörungen ermöglichen wir Ihnen, Ihre eignen Fähigkeiten zu erkennen um sie mit unserer logopädischen / therapeutischen Arbeit auszubauen und zu vervollständigen. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit Ärzten, Pädagogen und Angehörigen erzielen wir eine optimale logopädische Betreuung.

„Das Wort gehört zur Hälfte dem, welcher spricht, und zur Hälfte dem, welcher hört.“
(Montaigne, Essais)

Diagnose

Frühzeitiges Erkennen
Wie können die Sprachprobleme bei Kindern erkannt werden?
Sprechen die Kinder im Vergleich zu gleichaltrigen Kindern auffällig oder undeutlich, kann das ein Hinweis für die Notwendigkeit einer logopädischen Behandlung sein. Hinweise auf eine fehlerhaft ausgebildete Kommunikationsfähigkeit können unter anderem sein:

  • Bildung unvollständiger Sätze
  • Verwendung der Verben ausschließlich in ungebeugter Form
  • Kein Benutzen des Pronomens „ich“, das Kind nutzt immer seinen Vornamen, wenn es von sich selbst spricht
  • Auffällige Zurückhaltung beim Sprechen, das Kind wird eher ruhiger, als dass es mehr spricht
  • Undeutliches Sprechen
  • Stottern
  • Andere grammatikalische Fehler
  • Keine Anwendung neuer Wörter
  • Falsche Reaktion auf Anweisungen und Gesagtes
  • Schlechte Merkfähigkeit für Sätze oder Reime

Maßnahmen bei Erwachsenen
Wann sollten Sie als Erwachsener einen Logopäden aufsuchen?
Bemerken Sie im Alltag bei sich oder bei Menschen in Ihrem Umfeld wiederholt auftretende sprachliche Probleme, ist es höchste Zeit logopädische Maßnahmen zu ergreifen.
Oft handelt es sich dabei um einen langsam fortschreitenden Prozess, der erst nach einiger Zeit deutlich bemerkbar wird. handeln Sie daher frühzeitig wenn:

  • Sie in der Sprache oder dem Sprechen eingeschränkt sind
  • Ihre Stimme im Beruf oder im alltäglichen Leben zu stark gefordert wird
  • Sich eine Beeinträchtigung Ihres Gehörs negativ auf ihre Sprache auswirkt

Back to top